· 

GENOMIK - Was ist Epigenetik?

Mittlerweile hast du ja schon mitbekommen, dass es in dem Buch Zwergberg über Genforschung geht, und dass dein Stiefvater Erik Sanders für eine Genfirma namens GENOMIK arbeitet. Aber womit beschäftigt sich diese Firma eigentlich? Schauen wir mal ins Spielbuch auf Seite 69 (Taschenbuchausgabe Zwergberg: Memento Mori). Dort ist das Firmenlogo mit der Aufschrift "Genomik - Epigenetisches und gentechnisches Forschungszentrum“ abgebildet. Doch was bedeutet das? Hier kommt die Erläuterung:

Unter Gentechnik versteht man Methoden in der Biotechnologie, mit denen aktiv Einfluss auf das menschliche Erbgut genommen werden kann (5). Gut und schön, aber was ist Epigenetik?

Nun, dafür müssen wir ein wenig ausholen. Im menschlichen Genom sind alle möglichen vererbbaren Informationen enthalten, die uns als Mensch ausmachen. Man hat herausgefunden, dass nicht alle Merkmale grundsätzlich zur Ausprägung gebracht werden. Das Erscheinungsbild entspricht nicht immer genau dem, was genetisch hinterlegt und möglich ist. Einige Gene im Erbgut sind nämlich deaktiviert, wohingegen andere aktiviert sind. Wie man heute weiß, gibt es spezielle Prozesse, die ein Gen sowohl einschalten oder auch ausschalten können. Die Vorgänge dieser Genregulation werden im Rahmen des Fachgebietes der Epigenetik beschrieben und untersucht (1, 2, 3). 

Interessant sind in diesem Zusammenhang Beobachtungen aus dem Bereich der Zwillingsforschung: Spanische Forscher untersuchten beispielsweise genetisch gleiche Zwillinge im Alter von drei bis 74 Jahren. Während die Zwillinge in jungen Jahren in ihren epigenetischen Merkmalen noch nahezu identisch waren, zeigten sie im hohen Alter allerdings erhebliche Unterschiede. Diese Unterschiede waren zum Beispiel auch in Form einer genetisch codierten Erkrankung erkennbar.  Als Ursachen dafür, so die Erkenntnisse aus der Forschung, werden verschiedene Lebensumstände oder Umwelteinflüsse vermutet, die für die Aktivierung oder die Deaktivierung der jeweiligen Erbinformation verantwortlich sind (3). Es wird angenommen, dass sich ein genetisch gleicher Zwilling, der in einer völlig anderen Welt aufwächst als der andere, sich durch sein Epigenom, durch die chemischen Veränderungen seiner DNA, in eine völlig andere Richtung entwickeln kann (4).

Kapische? Na logo, oder? Nachdem jetzt also klar ist, womit sich GENOMIK beschäftigt, stellt sich natürlich noch die Frage, warum diese Firma an solchen Dingen forscht. Aber das wird hier nicht verraten, denn das musst du im Buch nachlesen! Zwerg ahoi!

 

Das Spielbuch "Zwergberg: Memento Mori" ist als Taschenbuch bei Amazon erhältlich.

Die Premium-Version im DinA5-Format gibt es bei Bod.

 

 

Illustration: ©Martin M. Uhland, Zwergberg: Memento Mori 

 

Quellen:

(1) https://www.spektrum.de/thema/epigenetik/1191602

(2) https://www.lungeninformationsdienst.de/forschung/epigenetik/index.html

(3) https://www.aerzteblatt.de/archiv/131610/Epigenetik-und-Ernaehrung-Folgenreiche-Fehlprogrammierung

(4) https://www.planet-wissen.de/natur/forschung/epigenetik/index.html

(5) https://www.bmel.de/DE/themen/landwirtschaft/gruene-gentechnik/gentechnik-wasgenauistdas-definition.html