· 

Der orbitofrontale Kortex

Das macht mich nachdenklich: In einer Studie zeigte sich, dass bei Online-Spielern, die mindestens eine Stunde lang täglich für sechs Wochen "World of Warcraft" spielten, die graue Hirnsubstanz im orbitofrontalen Kortex abgenommen hat. Dieser Bereich ist im #Gehirn für die Kontrolle von Emotionen und Entscheidungen zuständig. Die Reduktion könnte somit eine schlechtere Emotionsregulation und Entscheidungsfindung zur Folge haben. Ein interaktives Spielbuch hat da bestimmt weniger #Nebenwirkungen, oder was denkt ihr darüber😐?

 

 

(Originalartikel: 2017, Addiction Biology, 24, 100-109)

.